Seite 1 von 2


Kursprogramm aus Geschichte/Zeitgeschichte

Anmeldung möglich Stammtisch Familienforschung

vhs Laboe VHS Laboe, ab Mo., 03.01., 17:00 Uhr

Einmal im Monat treffen sich Interessierte, um sich über Möglichkeiten der Recherche und der Informationen rund um die Ahnenforschung auszutauschen sowie Lesehilfen für alte Dokumente zu geben.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Eine Anmeldung per Mail bei eckard.schoeneich@gmx.de ist erforderlich.

Anmeldung möglich Spurensuche Plön

kvhs Plön KREISVOLKSHOCHSCHULE, ab Mo., 24.01., 15:00 Uhr

Seniorinnen und Senioren dokumentieren erlebte Geschichtem und recherchieren Ortsgeschichte.


Die Plöner Gruppe arbeitet derzeit zur Rautenbergstraße.


Alle, die mit Erinnerungen oder Fotografien zur Spurensuche beitragen können, sind herzlich willkommen.

Keine Internetanmeldung möglich Erstorientierungskurs Deutsch A!

vhs Tangstedt ab Mi., 18.05., 10:00 Uhr

Deutschkurs für Anfangende - zum Beispiel Zuwanderinnen aus der Ukraine in der Gemeinde Tangstedt. Der Kurs beginnt am 18. Mai. Bitte kommen Sie zur Anmeldung am 16. Mai ins Rathaus. Bitte bringen Sie einen Ausweis mit. Für Fragen erreichen Sie die VHS per Mail an info@vhs-tangstedt.com oder telefonisch unter 04109-5142.

Der Kurs richtet sich an Anfängerinnen. Wichtig ist, dass Sie regelmäßig teilnehmen! Ziel ist die Prüfung A1.

wenig Teilnehmer Baumvielfalt im Alsterland

vhs Tangstedt ab So., 28.08., 11:00 Uhr

Heimische Bäume erkennen und erkunden, den Wald neu entdecken. Eine intensive Naturführung im Wulksfelder Forst entlang der Alster. Wir lernen unsere gängigsten Laub- und Nadelbäume kennen und wie man sie unterscheidet. Sowohl die Nutzung der Bäume durch den Menschen als auch die „emotionale“ Bedeutung der Bäume für unsere Vorfahren interessieren uns dabei genauso wie die häufig verblüffende Lebensweise von Bäumen und von Holz. Die Naturführung wird durch abwechslungsreiche Informationen über die Alster sowie über die Menschen, die einst in diesem Gebiet lebten, ergänzt. Darüber hinaus machen wir uns Gedanken über die Bedeutung des Lebensraumes Wald.

Wegstrecke insgesamt ca. 4-5 km. Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung tragen. (Kinder bis 8 Jahre zahlen keine Gebühr).

Treffpunkt: Vor dem Schweinestall des Gutes Wulksfelde, Wulksfelder Damm 15-17, 22889 Tangstedt.

wenig Teilnehmer Geschichtswerkstatt Tangstedt

vhs Tangstedt ab Di., 30.08., 19:00 Uhr

In wechselnder Besetzung beschäftigt sich die Geschichtswerkstatt mit allgemeinen und speziellen Themen zur Geschichte Tangstedts. Es werden Zeitzeugenberichte und Archivfunde aufbereitet und teilweise veröffentlicht. Die Geschichtswerkstatt möchte gern noch weitere Teilnehmende gewinnen und lädt Interessierte herzlich zu ihren Treffen ein.

wenig Teilnehmer Kontaktstudium der Universität Hamburg

vhs Tangstedt ab Di., 06.09., 11:30 Uhr

Sie möchten studieren, streben aber keinen Abschluss an? Sie möchten sich intensiv mit einem Wissensgebiet auseinandersetzen? Oder Sie haben vielfältige Interessen und möchten sich nicht auf ein einzelnes Fach festlegen? Das Kontaktstudium der Universität Hamburg bietet ohne Altersbeschränkung die Möglichkeit, bei freier Fächerwahl und ohne Zugangsvoraussetzungen, Seminare und Vorlesungen aus allen Fakultäten der Universität zu besuchen. Zudem gibt es Veranstaltungen eines speziellen Zusatzprogramms, das sich ausschließlich an Kontaktstudierende richtet. Das Studium dient der persönlichen Weiterbildung, ein Studienabschluss wird nicht erreicht, somit gibt es auch keine Prüfungen und keinen Leistungsdruck. Die Veranstaltungen im Kontaktstudium finden sowohl in Präsenz als auch digital statt.

In diesem Online-Vortrag mit Fragerunde erfahren Sie alles über die Möglichkeiten des offenen Bildungsprogrammes der Universität Hamburg. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg statt. Einige Tage vor der Veranstaltung senden wir Ihnen einen Zugangslink per Mail zu.

wenig Teilnehmer Spielerische Methoden in der Biografiearbeit kennenlernen

vhs Laboe VHS Laboe, ab Sa., 24.09., 10:00 Uhr

Du wolltest schon immer mal ausprobieren, wie das ist, einfach drauf loszuschreiben? Mit geschlossenen Augen zu malen? Dein Leben mit deinen bisherigen Meilensteinen in beispielsweise einer Collage visuell sichtbar machen? Einige Stunden nur für dich selbst erleben, mit viel Zeit der Rückbesinnung?

Mit Stift, Papier und Farbe werden wir in einer schönen Atmosphäre der Hektik des Alltags entfliehen und gemeinsam mit kreativen Mitteln und viel Spaß Spielerisches ausprobieren.

Vorerfahrungen sind nicht notwendig.

Bringt bitte ein paar Fotos von Euch und euren Liebsten mit, ein Notizheft mit Stift und ein paar Zeitungen mit Motiven, die Euch ansprechen.

Die St. Jürgen-Kirche in Gettorf war im Mittelalter ein bedeutender Wallfahrtsort, der viele Pilger anzog und der Kirche große Einnahmen bescherte. Im Anschluss an die Führung können sportliche Besucher auch den Kirchturm mit Hilfe des vom Kirchbauverein neu erbauten Aufstiegs besichtigen und die Aussicht über den Dänischen Wohld genießen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kirchbauverein für die St. Jürgen-Kirche zu Gettorf e.V. statt. Im Anschluss wird um Spenden für den Kirchbauverein gebeten.

Mehr als sieben Wochen reiste Jörn Tietje aus Busdorf bei Schleswig mit dem Fahrrad durch den Iran.

Dabei begegneten ihm die Menschen bei keiner seiner zahlreichen Fahrradreisen mit so großer Offenheit, Gastfreundschaft und Toleranz wie im Iran. In zahlreichen persönlichen Kontakten zeigte sich aber auch der krasse Widerspruch zwischen offizieller Politik und Religion einerseits und dem Leben und der Überzeugung der Bevölkerung andererseits. Als eine Wiege der Zivilisation und Zentrum eines der ersten Weltreiche der Geschichte bietet das Land aber auch kulturell unvergleichliche Schätze. Städte wie Isfahan, Shiraz oder Yazd gehören bis heute zu den Perlen des Orients, die durch die weitgehende Isolation des Landes aufgrund internationaler Handelsbeschränkungen zum Teil sehr ursprünglich geblieben sind. Die insgesamt 3800 km lange Tour führte Jörn Tietje durch die scheinbar endlosen Wüsten des zentralen Hochlandes und die schneebedeckten Berge des Elbursgebirges hinab an die subtropische Küste des Kaspischen Meeres und endete in der 13-Millionen-Metropole Teheran.

wenig Teilnehmer Alster.Hamburg.Hanse.

vhs Tangstedt ab So., 23.10., 11:00 Uhr

Von Handelswegen, Raubrittern und einer kleinen Wasserstraße. Die ganze Welt kennt Hamburg. Neben Hafen und Elbe ist es auch der Alster-"See" im Herzen der Stadt, der die Menschen begeistert. Die Alster hatte jedoch gerade in ihrer geschichtlichen Betrachtung enorme Bedeutung für die Entwicklung der Hansestadt. Nicht umsonst ließen sich die Gründer Hamburgs geschützt zwischen den Alsterschleifen des heutigen Stadtkerns nieder. Ahnen Sie die Bemühungen, die Hamburger Ratsherren bei Planung und Bau einer durchgehenden Wasserstraße zwischen Hamburg und Lübeck hatten?

Bei unserer historischen Wanderung rund um das Gut Stegen bei Kayhude begleiten wir ein Stück weit die Alster und die Alte Alster, begegnen Zeugnissen alter Raubrittersitze und tauchen in die glanzvolle Zeit von Hansekaufleuten, Seefahrern und Landadeligen ein. Wer hätte gedacht, wie turbulent es damals im Oberalsterraum zuging? Wegstrecke insgesamt ca. 4-5 km. Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. Kinder bis 8 Jahre frei. Treffpunkt: Hofladen Gut Stegen, Stegener Allee 1, 23863 Bargfeld-Stegen

Seite 1 von 2

Kurssuche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

Unsere Programmbereiche

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung